Kostenfunktionsserver
Stern

Hinweise zur Nutzung

Stern

Anlagen zur KWK

Stern

Anlagen zur Wärme­erzeugung

Stern

Anlagen zur Wärme­rückgewinnung

Stern

Anlagen zur Kälte­erzeugung

Stern

Anlagen zur Drucklufterzeugung

 
Stern

Kolbenkompressoren

Stern

Schraubenkompressoren

Stern

Wärme- oder Kältespeicherung

Stern

Pumpen

Kostenfunktion für Schraubenkompressoren

InformationParameterErgebnisse grafischErgebnisse textuellErgebnisse Export

Sie finden hier:


Standardleistungsverzeichnis des Gerätetyps

Im Bereich des Kostenfunktionsservers werden nur die reinen Kompressoraggregate betrachtet, d.h. das für die Erzeugung der Druckluft benötigte Gerät.

  • Enthaltene Komponenten

    • Einfache Schalldämmung
    • Ansaugluftfilter
    • Schmierölversorgung
    • Steuerung und Bedienelemente
    • Elektrische Anschlüsse

  • Nicht enthaltene Komponenten

    • Hochwirksame Schalldämmung
    • Übergeordnete Steuerungen zur Regelung mehrerer Kompressoren
    • Druckluftbehälter
    • Drucklufttrockner und Druckluftaufbereitung nach dem Kompressor
    • Transport und Montage
    • Inbetriebnahme, Probebetrieb, Abnahme
    • Wartung und Instandhaltung

Weitere Informationen finden Sie unter "Hinweise zur Nutzung"!

Abschätzung wichtiger zusätzlicher Kosten

Instandhaltungskosten beinhalten alle Kosten für Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Ersatzteile und Betriebsstoffe (z.B. Schmieröl). Sie sind von der Größe des Kompressors und dessen Alter abhängig, sowie von der Art der Wartung und Instandhaltung im Betrieb: durch eigenes (idealerweise vom Hersteller geschultes Personal) oder durch Abschluss eines Wartungsvertrages.

Für Schraubenverdichter kann man davon ausgehen, dass etwa 3 - 8% der Investitionskosten der Anlage pro Jahr für Wartung und Instandhaltung aufgewendet werden müssen.

Hinweise zur Berechnung der Energiebedarfskosten innerhalb des Servers

Die Energiebedarfskosten ergeben sich aus der Lieferleistung des Kompressors (Betriebsdruck und Lieferbedarf), dem Lieferbedarf, den Kosten für die elektrische Energie und den Betriebsstunden. Die Betriebsstunden werden direkt für einen Betriebspunkt angegeben.

Werden mehrere Betriebspunkte ausgefüllt, werden die einzelnen Ergebnisse aufsummiert:

Formel

mit

KEB = Energiebedarfskosten [€/a]

BP = Anzahl der Betriebspunkte

kE = Energiekosten für Strom [€/kWh]

b = Betriebsstunden [h/a]

VB = Lieferbedarf [m3/min]

Veff = Liefermenge des Kompressors [m3/min]

Pel = Nennleistung des Motors [kW]

ηM = Wirkungsgrad des Motors

Beschreibung des Gerätetyps

Schraubenverdichter sind Drehkolbenverdichter, die besonders für hohe Liefermengen und Laufzeiten geeignet sind. Zwei rotierende, unterschiedlich geformte Walzen greifen parallel ineinander und verdichten durch ihre gegenläufige Bewegung die Luft. Man unterscheidet die Geräte nach der Stufenzahl, der Antriebsart und der Schmierung. Die Einsatzbereiche liegen bei Drücken bis 15 bar und Liefermengen bis 40 m3/min.

Aufgrund ihrer Bauart sind sie besonders für kontinuierliche Druckluftlieferungen und hohe Auslastungen geeignet. Da sie einen gleichmäßigen, stabilen Luftstrom liefern, können sie direkt an das Versorgungsnetz angeschlossen werden, wenn aus dem Netz ebenfalls eine gleichmäßige Entnahme erfolgt.

Bei Schraubenkompressoren findet die Aussetzregelung ebenso Anwendung, wie die durch Frequenzumrichtung erzeugte Drehzahlregelung.